Bedeutung der Physiotherapie für den Hund

 

Die Physiotherapie beim Hund sollte in erster Linie der Schmerzlinderung /-beseitigung dienen, da dies für unsere Vierbeiner ein Hauptkriterium in Bezug auf Lebensqualität darstellt.

Unterstützend dafür sind die Wiederherstellung des Muskelgleichgewichtes, Wiedererlangen der optimalen Gelenkbeweglichkeit und Koordination und physikalische Maßnahmen zur Heilungsförderung.

 

Anwendung der Hundephysiotherapie bei:

 

Erkrankungen des Skelettsystems

Muskelerkrankungen

degenerativen Erkrankungen / Verschleißerkrankungen

neurologischen Erkrankungen

vor / nach OP

Ödemen / Wundheilungsstörungen

Muskelaufbautraining für Dienst-, Gebrauchs-, Schutz- und Sporthunde

Präventionsmaßnahmen

 

Meine Therapien für Ihre Vierbeiner

 

Krankengymnastik

Manuelle Therapie

Klassische Massagetherapien

Atemtherapie

Manuelle Lymphdrainage

Gangschule / Stabilitätstraining

weitere Therapien auf Anfrage

Auf Anfrage biete ich auch Erste Hilfe Kurse für Hunde in Ihrer Hundeschule / Ihrem Hundesportverein / bei Ihnen zuhause an. 

 

Ablauf und Kosten der Therapie

 

Die Therapie findet bei Ihnen zuhause im gewohnten Umfeld Ihres Vierbeiners statt, um dem Hund eine möglichst stressfreie Behandlung zugute kommen zu lassen. Auch kann ich Ihnen hier hilfreiche Tipps für den Hundealltag geben, die Sie zur Unterstützung der Therapie durchführen können. 

Nach einer tierärztlichen Diagnose oder bei Problemen des Hundes findet ein ausführliches Erstgespräch mit Befundaufnahme statt. Dies dauert ca. 60min und kostet 45,00€.

Aufgrund des Befundes wird dann ein Therapieplan erstellt, welcher in der Regel aus 6 - 10 Therapieeinheiten besteht. Eine Therapieeinheit beträgt 30min und kostet 25,00€ (Anfahrt in Gotha und Umgebung incl.).

 

Haben Sie Fragen zur Hundephysiotherapie, dann nehmen Sie gern Kontakt zu mir auf!

Ich freue mich über Ihr Interesse!

 

 

 

 

 

Welpen


Bei Snautz.de finden Sie Welpen und Hunde.